Yoga

Tipps für Yoga @home

Momentan sind wir alle dazu gezwungen, alleine zuhause Yoga zu üben. Mit unserem Yoga.Motion.Onlinekurs bekommst du jede Woche 3 Yogaeinheiten direkt zu dir in die Corona-Quarantäne. Nur: Wie geht Yoga @home? Ohne persönliche Ansprache. Ohne Hilfestellung. Ohne die Ruhe im Yogastudio. Hier ein paar Tipps, wie du deine Yogaeinheiten so richtig genießen kannst.

Um es regelmäßig auf die Matte zu schaffen, braucht dein Yoga eine Anlaufstelle. Einen Ort, der dich zum Yoga einlädt, der dich in yogische Schwingungen versetzt, auf den du dich freust. Deshalb hilft es auch Zuhause einen Ort zu schaffen, der deiner Yoga-Praxis gewidmet ist. B.K.S. Iyengar schreibt in seinem Klassiker „Licht auf Yoga“ über den perfekten Platz für Yoga: „Ideal sind die Ufer eines Sees oder Flusses oder die Meeresküste.“ Schöne Idee, aber wahrscheinlich hast du weder See noch Meer in deinem Wohnzimmer. Also, wie könnte deine Yoga-Ecke aussehen:

  • Das Wichtigste ist, dass du den Ort magst und angenehm findest. Wo ist deine Lieblingsecke?
  • Der Platz sollte ausreichend groß sein, mindestens 2,5 mal 3,5 Meter.
  • Der Boden sollte eben sein.
  • Der Ort sollte ruhig sein (weit weg von Kindern)
  • Am schönsten ist es bei natürlichem Licht zu üben – ein Platz am Fenster ist optimal.
  • Es ist auch wichtig, dass der Platz gut belüftet werden kann. Ein Fenster sollte also in jedem Fall in der Nähe sein.
  • Perfekt, wenn du mit Blick in die Natur üben kannst – im Wintergarten, an der Balkontür (falls es da nicht zieht) etc.
  • Vielleicht hast du sogar das Glück, einen zweiten Yogaplatz für die ersten warmen Stunden im Frühling einrichten zu können – auf dem Balkon, der Dachterrasse, im Garten?

Alleine Yoga zu praktizieren hat eine ganz eigene Magie. Wenn du ganz für dich, ohne Ablenkung durch andere Yogis übst, eröffnet sich dir eine neue Welt. Wenn du dich wirklich drauf einlässt, kannst du dir einen Raum erschaffen und Zeit einräumen, dich wirklich zu spüren. Du kannst deine Praxis genau auf deine Bedürfnisse abstimmen, ohne Druck, ohne mit anderen zu vergleichen. Du kannst ausprobieren und Pausen einlegen, wann auch immer du sie brauchst. Wie wäre es mit einer kleinen Challenge. Gerade wenn du momentan von zuhause arbeitest, versuche dich 7 Tage hintereinander jeden Tag zu einer fixen Zeit auf deine Yogamatte zu stellen. Neben unseren 3 Yoga.Online.Klassen (die du Woche für Woche buchen kannst), findest du auch 10 kurze, gratis Yoga.Flows, die ich für den Ö3 Wecker produziert habe.  #yogaeveryday #stayhealthy #staypostive mit Yoga. So stehen wir diese schwere Zeit gemeinsam durch!

Hier geht es zur Buchung unseres Onlinekurses:
https://www.eversports.at/sk/yogamotion

Und hier zu unserem Youtube-Channel „Yoga.Motion by Sandra König“
https://www.youtube.com/channel/UCZHRe6xscLf5Cd7pU34l2qw/videos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s