yoga.motion.team

Mag. Sandra König
Inhaberin Yoga.Motion, Moderatorin, Yoga-Lehrerin, Kommunikations-Coach

 

„Ich bin Radiomoderatorin und Yogalehrerin aus Leidenschaft. Radio ist laut, fröhlich, spannend, informativ, ein Hit. Yoga gibt mir Ruhe, Kraft und Gelassenheit. Das regelmäßige Praktizieren von Yoga hilft mir, mit Stress umzugehen, meine Balance zu halten, den Fokus auf das Wesentliche zu richten, hat meine Konzentrations- und Kommunikationsfähigkeit verbessert und hält mich fit und gesund … und zwar Körper und Geist!“

Sandra moderiert seit 20 Jahren im Radio und Fernsehen. Nach ihrem Publizistik und Kommunikationswissenschaft-Studium hat sie erst viele Jahre im Privatradio moderiert (88.6, Radio Energy, 92.9 hitfm), dann 5 Jahre lang die ATV Sportnachrichten im TV präsentiert und ist seit 2007 im Hitradio Ö3 zu hören. Sie moderiert den Ö3 Wecker und die Ö3 Wochenendplaylist, ist aber auch immer wieder im ORF Fernsehen zu sehen und zu hören. (ORF Yogamagazin, Lifeball, Licht ins Dunkel, Helden von Morgen, Starmania). Sandra moderiert seit vielen Jahren Veranstaltungen, von Firmenevents bis zur Hauptbühne am Donauinselfest, d.h. sie steht immer wieder vor tausenden Menschen auf großen Bühnen, aber mindestens genau so gerne rollt sie in unserem Yogaraum ihre Matte aus. Sandra ist zertifizierte Yoga-Lehrerin. „Meine Kurse sind körperlich fordernd, aber auch unglaublich entspannend. Ich kombiniere Elemente aus verschieden Yogastilen wie Poweryoga, Ashtanga, Forrest Yoga oder Vinyasa Flow, um dich durch meine Klassen zu führen, die immer anders, immer spannend, immer kurzweilig und vor allem immer effizient sind. Egal wie stressig dein Tag war, du verlässt das Yoga.Motion.Studio nach ihren Stunden lächelnd.“ Ausprobieren. Am besten heute!

Stephanie Schellerer
Inhaberin Yoga.Motion, Yoga-Lehrerin, Studioleiterin

„Meine Familie, Tiere, die Natur und meine Liebe zu Yoga sind ganz kurz gefasst alles, was mir tagtäglich Kraft und Antrieb gibt. Schön, wenn man das weiß, aber um ehrlich zu sein war es nicht immer so!“

Als Yoga Stephanie traf wurde es vom Ausgleich zu einem stressigen Marketing-Job zu ihrer Lebenseinstellung. Pendeln zwischen Wien und Graz, immer erreichbar, immer online, immer unterwegs, oft 60 bis 80 Stunden wöchentlich war für sie Alltag. Woche für Woche. Ein Zustand, der sie schon lange nicht mehr glücklich gemacht hat, was sie nicht wahrhaben wollte.  „So geht es sicher vielen. Wir hängen in einer Blase und ein Tag nach dem anderen vergeht. Irgendwann ist mir ein Licht aufgegangen: Diese Art von Leben von Wochenende zu Wochenende kann nicht alles sein. Ich nahm all meinen Mut zusammen, beschloss zu kündigen und mir die schon länger gehegte Idee von einer Yoga Ausbildung zu erfüllen. Einfach nur für mich, ohne eine Vorstellung was danach passiert, ohne konkreten Plan. Und das passt eigentlich überhaupt nicht zu mir. Meinen Mann und meine Familie treibe ich mit meiner Strukturiertheit und Zielstrebigkeit regelmäßig in die Verzweiflung.“ Aber so kam es, dass Stephanie jetzt ausgebildete Yoga Lehrerin ist und ihre Leidenschaft und ihr Wissen mit euch teilt. Ihr Unterrichtsstil ist dynamisch, kräftigend und immer ein bisschen fordernd. Stephanie ist auch Pilates Trainerin, um noch einen stärkeren Fokus auf die „Mitte“ legen zu können. „Wäre es nicht wunderschön, wenn wir alle mit einem aufrechten und starken Körper aus dem Yoga.Motion.Studio und dann genauso weiter durchs Leben gehen? Naja, ein stolzer & glücklicher tut es auch 😊Stephanie freut sich auf die gemeinsame Zeit und “ die Energie, die wir uns gegenseitig schenken werden.“

Mag. (FH) Julia Bändl
Heilmasseurin, TCM-Therapeutin, Yoga-Lehrerin

„Jeden einzelnen individuell zu betrachten und eine für ihn maßgeschneiderte Therapie zu finden ist nicht nur spannend, sondern am Ende des Tages eine sehr befriedigende Arbeit, wenn man sieht wie Menschen nach langen Jahren voller Leid endlich wieder schmerzfrei sein können. Und Yoga ist dabei ein ganz wichtiger, aktiver Teil.“

Seit 14 Jahren kümmert sich Julia um die Gesunderhaltung des menschlichen Körpers. Nach ihrem Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Wr. Neustadt, machte sie zuerst 2005 eine Ausbildung zur medizinischen Masseurin und anschließend 2006 zur Heilmasseurin, um sich ihrer Leidenschaft „Mensch“ zu widmen. Nach vielen Weiterbildungen in ihrem Fach sehnte sie sich nach dem großen Ganzen und suchte nach einer Verbindung, die über ihre Arbeit hinausging. So machte sie 2016 eine Ausbildung zur YinYoga-Lehrerin. Diese spezielle Art des Yogas ermöglicht es ihr aktiver am Körper anderer zu arbeiten und dort anzusetzen, wo die Massage aufhört. Nach einer Poweryoga Ausbildung im darauf folgenden Jahr, offenbarte ihr das Schicksal die TCM (Traditionell Chinesische Medizin), eine Jahrtausend alte chinesische Lehre der Heilkunde Ein weiteres Puzzleteil zur optimalen Behandlung  des Menschens und seine Leiden. Julias Yogaeinheiten sind inspiriert von westlichen und chinesischen Einflüssen, gehen in die tiefen Ebenen des Körpers und bringen oft Erstaunliches zu Tage.

Patricia Willinger
Kindergartenpädagogin, Kinderyoga-Lehrerin

„Kinder sind meine Leidenschaft und ihnen beim Wachsen zuzusehen und sie dabei zu begleiten, ist eine wichtige Aufgabe für mich“. Kinderyoga habe ich vor 2 Jahren für mich entdeckt da es im Kindergarten oft turbulent zugeht und ich einen Weg gesucht habe ein bisschen Ruhe in den Alltag der Kinder zu bringen.“

Patricia ist mit Herz und Seele Kindergartenpädagogin und praktiziert seit vielen Jahren Yoga. Die Ausbildung zur Kinderyogalehrerin war für sie ein logischer Schritt. Mit unseren Yoga.Motion.Kids erforscht sie die verschiedenen Yogapositionen spielerisch. Yoga hat insgesamt eine positive Wirkung auf den ganzen Körper und die Entwicklung des Kindes: Es verbessert die Motorik, das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung. So wichtige Fähigkeiten für das Heranwachsen, für die Schule und das spätere Leben wie Lernfähigkeit und Konzentration, nehmen zu. Gleichzeitig wird auch Entspannung erlernt und trainiert – ein ganz wesentlicher Pluspunkt für Umgang mit Stress und erhöhten Anforderungen. „Auf seinen Körper zu hören und diesen zu spüren steht für mich im Vordergrund. Bewegung und Sport sind mir selbst sehr wichtig, aber meine Ruhe finde ich beim Meditieren. Ich freue mich auf eine neue Aufgabe und viele neue glückliche Kindergesichter.“