Yoga

Pastinaken Kokos Porridge

Hiermit schlage ich für mich persönlich 2 Fliegen mit einer Klappe: Ich kann süß frühstücken, was ich absolut liebe und habe trotzdem schon Gemüse untergebracht. Wunderbar. Heuer versuche ich in der Fastenzeit nicht nur Zucker und Alkohol zu meiden, sondern auch auf Gluten, Milchprodukte und Fleisch soweiso zu verzichten. Ich habe lange überlegt und nach Rezepten gesucht und dann dieses für mich erfunden. Schmeckt herrlich und ist super gesund!

Man braucht:
2 Pastinaken
1 Apfel
200 ml Kokosmilch (z.B. Alpro)
1 Prise Zimt
1 El Kokosraspel

So geht’s:
Pastinaken schälen und mit der Küchenmaschine raspeln. Apfel würfeln. Pastinakenraspeln, Kokosraspel und Apfelstücke mit Kokosmilch aufkochen und für 10 Minuten köcheln lassen. Die Pastinaken sollen weich gekocht sein und die Kokosmilch gut aufgenommen haben. Bei Bedarf Kokosmilch nachgießen. Mit Zimt würzen. Einen Klacks Kokosjoghturt drauf Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s