Rezepte

Mandel-Dinkel-Kekse

Zuckerfrei durch den Advent zu kommen ist ungefähr gleich schwer wie einem Mann zu erklären, warum es notwendig ist mehr als 30 Paar Schuhe zu besitzen. Das ganz durchzuziehen ist fast unmöglich, außer man kaserniert sich zu Hause ein. Aber mit ein paar kleinen Tricks geht es ganz gut. 1. Niemals hungrig oder durstig auf den Weihnachtsmarkt. 2. Statt Schaumbecher und Langos lieber Maroni essen. Maroni sind glutenfrei, basisch, enthalten viel Eiweiß, wertvolle Mineralstoffe, jede Menge Vitamine und machen satt. Und 3. besser Glühwein als Punsch. Ja, auch eine Zuckerfalle, aber man weiss wenigstens, was drin ist. Und wer durchgehalten hat, bekommt als Belohnung ein Mandel-Dinkel-Keks. Das sind die wahrscheinlich einfachsten veganen Kekse der Welt. Der Teig ist in 5 Minuten fertig und schmecken tun sie noch dazu!

Man braucht:
230gr Dinkelvollkornmehl
40gr geriebene Mandeln
50gr Rohzucker
1/2 TL Backpulver
1 Prise Zimt
125gr vegane Margarine
2EL Kokosmilch

So gehts:
Mehl, Mandeln, Rohzucker, Backpulver und Zimt mischen. Zimmerwarme vegane Margarine und Kokosmilch dazu. Alle Zutaten zu glattem Teig durchkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank. Danach Teig ausrollen und Kekse ausstechen. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen. Genießen!

Ein Gedanke zu „Mandel-Dinkel-Kekse“

  1. Hallo Sandra,
    ich bin von „yoga motion“ total begeistert, mache deine Yoga Übungen ( manchmal bleibts beim guten Vorsatz) aber immerhin schaffe ich es sehr oft .
    Ich habe deine Rezepte auch schon nachgekocht und nachgebacken – geht alles recht schnell und schmeckt sehr gut !!!
    Solltest du Interesse haben, ich hätte auch einige sehr gute Rezepte – vorwiegend vegan aber auch einige vegetarische Sünden.
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr !
    Andrea aus Tirol

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s